Anmelden

Kürbis-Speck-Carbonara

Kürbis-Speck-Carbonara

Kürbis-Speck-Carbonara

Kürbis-Speck-Carbonara

Die beste Jahreszeit, um eine Kombination zusammen zu bringen,
welche wir in Ihren Einzelteilen mehr als nur zelebrieren.

Die Klassische Carbonara gibt es bei uns mehrmals im Monat. Gerade weil es so ein schnelles und einfaches Gericht ist,
richtig gemacht aber voller Geschmack. Der Ausdruck italienischer Haufrauen Küche einfach.

Heute probieren sich, vorallem italienische Köche, an einer vielzahl verschiedener Varianten. Wir zählen uns auf jeden Fall zu dieser Bewegung.

Im Herbst ist es der Kürbis, der immer wieder in unserer Küche zum Einsatz kommt.
Wir lieben den Kürbis natürlich vor allem wegen seines Geschmacks, allerdings sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt.
Zu Pasta, geschmort in der Pfanne, schmeckt er uns besonders gut.

Wascht den Kürbis und schneidet die festen Stellen ab.
Anschließend halbiert ihr ihn entfernt das Kerngehäuse mit einem Suppenlöffel.
Schneidet nun den Kürbis in ca Daumendicke Würfel.

Wir benutzen für dieses Rezept fein gewürfelte Zwiebeln, weil sie den Geschmack des Kürbis intensivieren.
Es ist keine klassische Carbonara Zutat…

Speck oder Guanicale (die geräucherte Schweinebacke) ebenfalls in Würfel schneiden.
Nehmt Bauchspeck, wenn ihr keinen Guanciale bekommt (Ist einfach in Deutschland schwierig zu bekommen), kein Pancetta verwenden. Der ist nicht intensiv genug im Geschmack und Biss.

Kürbis-Speck-Carbonara

Erhitzt in einer Pfanne 3 EL Olivenöl. Zuerst gebt ihr den Kürbis in die Pfanne, sobald der etwas Farbe bekommen hat, kommen die Zwiebeln und der Speck hinzu. Gebt etwas Salbei oder frischen Oregano dazu.
Würzt alles mit Salz und Pfeffer und löscht das ganze mit einem Schuss Weißwein ab.

Ihr könnt nun eurer Nudelwasser mit reichlich Salz zum kochen bringen.

Mischt in einer Schale 3 Eigelb und ein ganzes Ei.
Würzt es mit Salz und Pfeffer und rührt anschließend 2-3 EL fein geriebener Parmesan darunter.
Die Sauce sollte nicht zu flüssig sein. Ist dies der Fall muss eben noch etwas mehr Parmesan dazu.

Mischt eure Pasta richtig mit dem Speck und dem Kürbis.
Nehmt die Pfanne vom Herd, gebt einen Schuss Olivenöl darüber und mischt dann alles mit eurer Eier-Parmesan-Sauce.

In diesem Moment ist es wichtig, dass eure Gäste bereits am Tisch sitzen und auf die Pasta warten.
Wichtig auch, dass ihr eure Teller vorheizt. Das macht ihr am besten im Backofen bei ca 50 Grad.

Kürbis-Speck-Carbonara

Serviert die Pasta auf einem tiefen Teller.

Carbonara braucht auf dem Teller nochmal einen Schuss Olivenöl, etwas gehackte, glatte Petersilie und ganz wichtig, grob gemahlenen schwarzen Pfeffer.
Geriebener Parmesan könnt ihr dann nochmal separat servieren.

Wir haben zu dieser Carbonara zum ersten mal einen Rotwein serviert.
Tatsächlich hat der Kürbis und der Speck dazu hervorragend gepasst.

Der Bruciato von Antinori aus der Toskana ist mittlerweile ein gefeierter Begleiter in vielen
Top Restaurants dieser Wetl.

Hier der Link zur Händlersuche in eurer Nähe:
IL BRUCIATO

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Kürbis-Speck-Carbonara

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef