Anmelden

Gnocchi alla zucca

Gnocchi alla zucca

Gnocchi alla zucca

Anders als unser Rezept für die Kürbisgnocchi, welche wir selbst gemacht haben, habe ich für dieses Rezept fertige Gnocchi aus Kartoffelteig benutzt.

Gnocchi gibt es sowohl getrocknet als auch frisch zu kaufen.
Nehmt nicht unbedingt die billigste Sorte und kauft ruhig welche die aus frischem Teig gemacht sind. Diese schmecken dann nicht unbedingt wie Gummibälle.

1

Kürbisragout ist etwas, was wir in der Herbstzeit ständig zubereiten. Einfach und schnell und doch immer wieder besonders.
Ihr könnt dieses Kürbisgemüse mit Fleisch oder auch als vegetarische Variante zubereiten. Je nachdem was euch besser schmeckt,
nehmt ihr zum schmoren des Kürbisses Weißwein, Leitungswasser oder Brühe.

Höhlt zuerst den Kürbis etwas aus und schneidet in anschließend in Würfel.

2

Schneidet die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls in kleine Würfel.

3

 

Erwärmt 3 EL Olivenöl in einer Pfanne und bratet euren Kürbis vorsichtig an.
Kurz darauf kommt die Zwiebel und der Knoblauch dazu.
Ca 500ml Gemüsebrühe kochen.

Salbei Blätter darauf verteilen und mit 150ml Weißwein ablöschen.

4

5

 

 

Immer wieder etwas Gemüsebrühe nachgießen, bis der Kürbis weich wird. Leicht salzen, da die Brühe im Prinzip schon genug würze mitbringt.

6

Die Gnocchi in kochendem Salzwasser ein paar Minuten gar ziehen und anschließend in ein Sieb abseihen.
In einer Pfanne ca 100g Butter schmelzen lassen und die Gnocchi darin andünsten.

7

8

 

Anschließend die in Butter geschwenkten Gnocchi mit dem Gemüse vermengen. Alles schön salzen und mit frischem Pfeffer abschmecken.

9

Je nach Geschmack, dürft ihr gerne noch einen Schuss Sahne mit zu den Gnocchi geben. Nichts desto trotz ist das aber nicht zwingend notwendig.
Reibt noch etwas Parmigiano darüber und serviert die Gnocchi auf flache, vorgewärmte Teller.

10

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (4 /5)
  • 2 Bewertungen

About Chef