Anmelden

Frutti di Mare al Cartoccio

Frutti di Mare al Cartoccio

Frutti di Mare al Cartoccio

Frutti di Mare al Cartoccio

Pasta mit Meeresfrüchten ist ja auch für uns nichts neues mehr. Das Prinzip ist fast immer das gleiche.
Je nach Region unterscheiden sich dann nur noch die vorgehensweisen oder die Pastasorten.
Anders ist es natürlich wenn sich dabei auch die Namen ändern.
Frutti di Mare, Sapore die Mare, Mare e Monti usw.

In unserem Fall wird allerdings die Anrichteweise, bzw. die Garmethode banannt.
Al Cartoccio bedeutet übersetzt in Folie.
So werden also in diesem Fall die Pasta Frutti di Mare serviert.
Die Folie umwickelt die Pasta und die Sauce und die komplette Zutaten werden noch etwas gedämpft und entfaltet somit ihren wunderbaren Geschmack.

Für eine klassische Frutti di Mare nehmen wir im Prinzip auch nur Meeresfrüchte.
Hier habe ich etwas abgewandelt um in meinem Gefrierfach mal Platz zu schaffen 😉

Riesengarnelen, Krabben, Tintenfischtuben und ein Filetstück von weißem Fisch bilden dabei meine Basis.

Schneidet eure Zwiebeln in kleine Würfel, hackt die Knoblauchzehe, schneidet den Tintenfisch in feine Streifen und den übrigen Fisch ebenfalls. Das Filet solltet ihr etwas grober lassen, damit es am Ende nicht zu sehr zusammenfällt.

Hackt euer Basilikum und die Chilischote.

Frutti di Mare al Cartoccio

Erhitzt in eurer Pfanne 3 EL Olivenöl und bratet den Knoblauch die Chili und die Zwiebeln darin an.
Ihr könnt auch jetzt direkt schon euer Nudelwasser gut salzen und zum kochen bringen.
Den Backofen könnt ihr auf 160 Grad vorheizen. Am besten benutzt ihr nur Umluft.

Gebt dann eure Meeresfrüchte hinein, salz und pfeffert das ganze, bratet es gut an und löscht es mit 100ml Weißwein ab. Die geviertelten Tomaten ebenfalls dazu und alles gut mischen.

Nun kommt der gehackte Basilikum mit dazu und eine Kelle eures Nudelwassers.
Lasst es nun etwas einkochen damit sich der Geschmack der Meeresfrüchte entfaltet.

Gebt eure gekochte Pasta direkt aus dem Nudelwasser in eure Pfanne.

Frutti di Mare al Cartoccio

Wenn ihr alles gemischt habt, teilt ihr eure Pasta in 4 Portionen die ihr in die Mitte von 2 Lagen Backpapier macht. Ich benutze dafür kleine tiefe Teller.

Dann klappt ihr zuerst die Seite um und dann das obere Ende. Diese Enden verschließt ihr im idealfall mit einem Tacker. Ansosten könnt ihr auch Holzspieße nehmen oder Schaschlik Spieße aus Metall.
Habt ihr nichts versucht ihr das Papier zu drehen, ähnlich wie bei einem Bonbon.

Das Paket kommt dann für ca 5 Minuten in den Backofen da alle Zutaten bereits gegart sind.

Serviert die einzelnen Pakete auf den Tellern eurer Gäste.
Es ist immer ein Erlebnis wenn diese wunderbaren Gerüche aus dieser Wundertüte hervorkommen.

Serviert zu diesem Gericht einen eiskalten Weißwein eurer Wahl.
Etwas Olivenöl über die Pasta e finito.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito zu unserem Rezept
Frutti di Mare al Cartoccio

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef