Anmelden

Fresine al Salsccia piccante e Ceci oder ein Stück Heimat

Fresine al Salsccia piccante e Ceci oder ein Stück Heimat

Fresine al Salsccia piccante e Ceci oder ein Stück Heimat

Fresine al Salsccia piccante e Ceci oder ein Stück Heimat

Seitdem ich weiß, das ich ein Kochbuch über die Hausfrauenküche Süditaliens machen werde,
wird mir immer bewusster, das ich eigentlich nie was anderes kochen wollte.
Bestimmt hat jeder so seine Gerichte, die er mit ein paar Handgriffen in der Pfanne oder im Kochtopf zaubert. Für mich sieht es genau so aus. Ich überlege welche Pasta ich gerne essen würde.
Dann setz ich schon mein Nudelwasser auf und hol den Rest aus dem Kühlschrank.
Etwas pikante Salsiccia Salami die ich in grobe Stücke schneide, ein paar San Marzano Tomaten, eine Dose Kichererbsen und paar Kräuter.
Da kann eigentlich nichts schief gehen. Fast fertig gekochte Pasta mit in die Pfanne, etwas Nudelwasser dazu und Pasta fertig garen. Fertig.

Ich habe für dieses Rezept eine Bio Salsiccia aus Kalabrien verwendet. So einen findet ihr auf jeden Fall online oder beim Fleischer eures Vertrauens.

Salsiccia Piccante Salame aus Kalabrien Italienische Salami Aufschnitt Kalabrische Wurst 300gr mit kalabrischen Chili ursprüngliche Spezialität

Außerdem Fresine vom Pastificio Di Martino aus Kampanien. Meine zur Zeit absolute Lieblingsmarke wenn es um lange Pasta geht.

Schneidet die Salsiccia in grobe Stücke und gebt sie ohne Olivenöl in die heiße Pfanne.
Im gleichen Moment setzt ihr euer Nudelwasser auf. Salzen nicht vergessen.

Sobald die Wurst gut angeröstet ist und Fett verliert kommen die Tomaten dazu.
Kurz mit anbraten und mit einer halben Kelle eures Nudelwassers ablöschen. Das ist auch der Moment wo ich schon mal etwas groben Pfeffer dazu gebe und ein paar Zweige glatte Petersilie.

Sobald die Tomaten sich langsam auflösen, kommen die Kichererbsen dazu.

Die Pasta soll nicht komplett gar sein, wenn ihr sie aus dem Nudeltopf mit in die Sauce gebt.

Pasta also in die Pfanne und nochmal eine gute Kelle voll Nudelwasser mit dazu geben.
Nun wird die Pasta darin zuende gegart.

Beim servieren, ziehe ich meine Pasta auf eine Fleischgabel und lege sie länglich auf meinen Teller.

Ein paar grüne Blätter rundherum und ein paar Spritzer Olivenöl.
Außerdem noch etwas grob gemahlenen Pfeffer.

Wohlfühlküche aus Süditalien.

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Fresine al Salsccia piccante e Ceci oder ein Stück Heimat

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef