Anmelden

Focaccia mit Tomaten und Meersalz

Focaccia mit Tomaten und Meersalz

Focaccia mit Tomaten und Meersalz

Focaccia mit Tomaten und Meersalz

 

Focaccia wird in Italien in den verschiedensten Formen und Zutaten serviert. Mit Füllung, mit Rosmarin,
mit oder ohne Käse. Es gibt unzählige Varianten.
Wir haben heute eine Variante vorbereitet, welche man überwiegend in Apulien, im Süden von Italien findet.

Wichtig ist, dass ihr die Löcher die ihr später in den Teig vor dem backen drückt mit reichlich Olivenöl und Meersalz bestreut, bzw beträufelt.

Dieses Variante funktioniert auch gut mit Oliven, Peperoni oder gar Anchovis.

Siebt 500g Mehl in eure Knetschüssel.
Löst eure Trockenhefe in 5 EL lauwarmem Wasser zusammen mit etwas Zucker auf.

Macht mit den Fingern eine kuhle in euer Mehl und gebt die Hefe hinein.

Mischt die Hefe mit etwas Mehl und lasst die Schale abgedeckt ca 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Mischt nun 2 TL Salz, 1 EL Olivenöl und 250ml lauwarmes Wasser mit dem Mehl und knetet den Teig solange bis er elastisch und geschmeidig wird.

Deckt den Teig ab und lasst ihn mindestens 2 Stunden ruhen bis er sich verdoppelt hat.

Halbiert eure Kirschtomaten und presst zwischen den Fingern die Kerne heraus. Größere San Marzano Tomaten zum Beispiel könnt ihr sogar in 3 Teile schneiden.

Den geruhten Teig dann auf ein mit Olivenöl gefettetes Backblech legen und mit den Fingern auf die gewünschte Position drücken. Ihr könnt das Focaccia auch rund machen.
Wichtig ist nur dass es etwa 1cm dick ist, gerne auch etwas mehr.

Drückt eure Tomatenstücke in den Teig in gleichmäßigen Abständen

Beträufelt das Focaccia mit Olivenöl und gebt eine gute Menge grobes Meersalz vor allem über die Tomaten.
Am Ende streut ihr noch Oregano über das gesamte Focaccia.

Deckt es nun erneut eine halbe Stunde ab und lasst es nochmal gehen.
Heizt in dieser Zeit schon mal euren Backofen auf 180 Grad vor.

Backt euer Focaccia ca 30 Minuten und achtet darauf, dass
die Tomaten dunkler werden und die Oberfläche des Teigs goldbraun. Da viele Ofen unterschiedlich backen, solltet ihr evtl die Temperatur etwas dem Backverhalten anpassen.

Schon nach dem ersten mal backen werdet ihr ein Gefühl dafür entwickeln und könnt euch richtig austoben im ausprobieren neuer Varianten.

Schneidet Stücke aus eurem Focaccia und serviert es entweder wie eine Pizza oder zum Antipasti oder Suppe.
Es schmeckt einzeln auch hervorragend und kommt bei jeder Gelegenheit sehr gut an!

 

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito
mit unserem Rezept Focaccia mit Tomaten und Meersalz

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (3.8 /5)
  • 5 Bewertungen

About Chef