Anmelden

Cacavelle al crema di zucca e salsiccia

Cacavelle al crema di zucca e salsiccia

Cacavelle al crema di zucca e salsiccia

Cacavelle al crema di zucca e salsiccia

Draußen nasskalt? Dann sollte es etwas zum essen geben, das die Seele von innen wärmt!
Ein paar Cacavelle hab ich noch, also gibt es Pasta al Forno. Die Cacavelle könnt ihr im Netz bestellen, ihr könnt sie auch selbst machen. Falls euch all das zu aufwendig ist, dann könnt ihr auch große Conchiglioni nehmen oder ihr macht einfach nur die Sauce und überbackt Rigatoni oder oder oder 😉

Zunächst halbiert ihr euren Kürbis und löst mit einem Löffel das Kerngehäuse aus. Ich nehme dafür immer einen Eislöffel.
Heizt dann euren Backofen auf 180 Grad vor, legt ein Backpapier hinein und backt im Anschluss euren Kürbis etwa 20 Minuten.

Ich mach dann den Backofen aus undlass den Kürbis dann noch etwa 10 Minuten darin.

Verbrennt euch nicht die Finger. Nehmt am besten ein Küchentuch, wenn ihr den Kürbis später aus der Schale schabt. Dieses Kürbismus schmeckt so schon unglaublich gut mit etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl.

Halbiert eine Knoblauchzehe, schneidet eure Zwiebel in kleine Würfel. Löst die Salsiccia aus der Pelle.
Bindet dann etwas Thymian und etwas Rosmarin zusammen.

Bratet die Salsiccia zusammen mit den Knoblauch Hälften und den Kräutern in etwas Olivenöl an.
Löscht das ganze dann mit etwa 50 ml trck. Weißwein ab. Bringt außerdem euer Nudelwasser mit etwas Salz zum kochen. Sobald das Wasser kocht, gebt die Pasta hinein und kocht sie fast al dente und nehmt sie heraus bis ihr sie braucht.

Gebt den Kürbis zum Fleisch in diePfanne. Verlängert das ganze mit mindestens einer Kelle Nudelwasser.
Mischt alles gut miteinander und würzt es mit Salz und etwas grob gemahlenem Pfeffer.

Anschließend kommt ein guter Schuss Sahne dazu und etwas geriebener Parmigiano.

Hackt ein paar vorgegarte Maronen und gebt die Hälfte mit in die Pfanne.

Erhitzt den Backofen erneut auf 180 Grad.

Gebt einen Teil der Sauce in eure Auflaufform. Legt die angekochte Pasta hinein und füllt sie komplett mit eurer Sauce.

Die Sauce soll die Pasta komplett umschließen. Gebt noch etwas von eurer gehackten Kastanie darüber und bestreut sie mit geriebenem Parmigiano.

Für 20 Minuten ab in den Backofen.

Die Cacavelle machen sich gut in kleinen Auflaufformen in denen man diese auch servieren kann.
Ansonsten könnt ihr euch etwas von eurer Sauce zuerst auf den Teller machen und dann die Pasta darauf servieren.

Gebt etwas geriebenen Käse darüber und noch ein wenig gehackte Maronen.
Ein paar Blätter Thymian und grob gemahlener schwarzer Pfeffer.

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Cacavelle al crema di zucca e salsiccia

 

Das könnte euch auch gefallen:

Ziti al Forno

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef