Anmelden

Bella Capri – Eine Perle im tristen Grau

Bella Capri – Eine Perle im tristen Grau

BELLA CAPRI – LUDWIGSHAFEN

Ludwigshafen ist bekannt für die größte Chemiefabrik in Deutschland.
Die BASF direkt am Rhein, führt im Prinzip einmal der länge nach von Mannheim
über ganz Ludwigshafen bis nach Worms.

Ich möchte gar nicht so sehr auf Ludwigshafen selbst eingehen. Ist es doch meine
Geburtsstadt. Was man aber auf jeden Fall sagen kann ist, dass gerade die Italiener, nicht zuletzt wegen der Arbeitsmöglichkeiten, schon in den 60er Jahren
einen großen Anteil an Migranten in bestimmten Stadtteilen einnahmen.

Viele italienischen Pizzerien, Lieferservice, Schneidereien oder Friseure werden schon sehr lange von italienischen Familien in zweiter oder dritter Generation betrieben. Dieses Bild der klassischen Arbeiterstadt, hat sich bis heute in Ludwigshafen gehalten.
Gastronomisch gibt es, wie in jeder anderen Arbeiterstadt auch, vom Imbiss bis zum Chinesen über Dönerladen und Hamburger jedes erdenkliche Konzept.
Natürlich gibt es aus den vorher genannten Gründen, sehr viele italienische Restaurants.
Für Ortsfremde ist es daher umso verwunderlicher, dass es solch ein Restaurant von dieser Klasse an solch einem unscheinbaren Fleckchen gibt.

Mittags vor allem von den Managern und hochrangigen Mitarbeitern der BASF genutzt, ist es kaum Möglich einen Platz im „BELLA CAPRI“ zu ergattern.

Seit mehr als 30 Jahren betreibt Francesco Mucciolo und seine Familie dieses Restaurant mehr als erfolgreich. Seine Küche ist kreativ, frisch, saisonal und voller Leidenschaft. Edelste Fischsorten, Trüffel aus Alba, frische Pasta und feinster Steinpilz sind nur einige der tollen Produkte, welche Franco und sein Team verarbeitet.

Vor etwa einem Jahr wurde der komplette Gastraum renoviert.
Es ist ein schönes, klares Konzept. Klassisch, schick mit klaren Linien. Den italienischen Stil kann man dennoch gut erkennen.
Besucht haben wir das Bella Capri an einem Dienstag Mittag.
Wie immer so gut wie jeder Platz belegt.

Es gab zum Auftakt einen Gruß aus der Küche.
Ravioli gefüllt mit Kalbfleisch an frisch pürriertem Kürbis.

  

Als Vorspeise hatten wir einen Ziegenkäse auf Ruccolasalat mit gebackenen Birnen und frische Calamaretti mit gebackenen Marzanotomaten in einem sehr feinen Kräuter-Tomaten-Sud.

  

Zum Hauptgang gab es einmal gebratenen Steinbutt auf Kürbispürree mit frischen Steinpilzen und zum anderen frische Ravioli mit Steinpilzfüllung an einer Bratenjus mit frischen Tomaten.

Zum Abschluss servierte uns die Küche eine Dessertvariation bestehend aus einer Panna Cotta, einem Schokotörtchen, einem Erdbeer Tiramisu und einer gefüllten Schokoladenhippe mit einer Art Mascarpone Creme.

Ich glaube ich muss nicht schreiben, dass alle Speisen auf höchstem Niveau
waren und wir am Ende noch einen Espresso bestellt haben um unserem Blutzucker wieder auf die Beine zu helfen.
Selbst mein Assistent war überaus glücklich und zufrieden.

Der Service im Bella Capri ist sehr zuvorkommend und zurückhaltend. Niemals aufdringlich und geduldig, selbst wenn man einen kleinen Mann dabei hat.
Wir kommen immer wieder, gerade weil wir selbst vom Fach sind und es zu schätzen wissen, was wir hier für unser Geld bekommen.
Zum Schluss wäre noch zu erwähnen, dass es im Bella Capri eine enorme Auswahl an hochklassischen Weinen gibt und ihr auf jeden Fall zu euren Gängen verschiedene Sorten probieren solltet.

Vielen Dank Familie Mucciolo

Print Friendly, PDF & Email

2 Responses to Bella Capri – Eine Perle im tristen Grau

  1. newyorkdress evening dresses 29. Dezember 2014 at 3:00 #

    I really like and appreciate your blog article.Thanks Again. Great.
    newyorkdress evening dresses http://www.lovenewyorkdress.com/evening-dresses_c91.html

Schreibe einen Kommentar